Grußwort

Liebe Bad Vilbelerinnen, liebe Bad Vilbeler, liebe Gäste,

„Erst die Möglichkeit, einen Traum zu verwirklichen, macht unser Leben lebenswert“
(Paulo Coelho)

Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen, denn ich bin sehr glücklich darüber, mich Ihnen als 16. Quellenkönigin 2018/2019 Bianca I. vorstellen zu dürfen.

Ich bin 19 Jahre jung und lebe seit meiner Geburt hier in Bad Vilbel-Dortelweil. Im Jahr 2016 habe ich mein Abitur am Georg-Büchner-Gymnasium hier in Bad Vilbel absolviert und anschließend ein FSJ an der Marienschule in Offenbach gemacht. Im Augenblick studiere ich im zweiten Semester Jura an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Mit der Stadt Bad Vilbel bin ich unter anderem durch meine Hobbies stark verbunden: Ich nehme Harfenunterricht an der Musikschule und spiele nun schon mehrere Jahre Tennis im TC Bad Vilbel. Dort unterstütze ich auch ehrenamtlich meine Mutter als Jugendwartin.

Als neue Quellenkönigin kann ich frei nach dem Motto: „Jeder Tag am Wasser ist ein guter Tag“ sagen, dass Wasser MEIN Element ist! Das spiegelt sich darin wider, dass ich seit Jahren ehrenamtlich die DLRG Bad Vilbel unterstütze. Ich war dort mehrere Jahre im Jugendvorstand und gebe aktiv Schwimmkurse für Kinder.

Ich freue mich sehr, die Stadt Bad Vilbel ein Jahr lang repräsentieren zu dürfen. Ich finde es faszinierend, was diese Stadt für Jung und Alt alles zu bieten hat und wie sie sich stetig weiterentwickelt.

Ich blicke voller Optimismus und Neugier in dieses Jahr und freue mich auf all die Veranstaltungen und Begegnungen, welche mir bevorstehen.

Es grüßt Sie herzlich
Ihre

Bianca I.
Bad Vilbeler Quellenkönigin 2018/2019

Amt & Aufgaben


Die Idee

Die Geschichte der Quellenkönigin beginnt im Jahr 2002. Damit Bad Vilbel noch bekannter und interessanter für Bürger und Besucher wird, hatte die Stadt unter Führung von Bürgermeister Günther Biwer mit Beteiligung des Verein Stadtmarketing Bad Vilbel e.V. und des Gewerberings die Idee, jährlich ein Quellenfest zu veranstalten. Gleichzeitig kam auch der Gedanke, für Bad Vilbel als „die Stadt der Quellen“ eine Leitfigur zu finden. Sie soll als BotschafterIn bei besonderen Ereignissen in unserer Stadt und auch außerhalb in der Region Bad Vilbel repräsentieren. Nach einigen Überlegungen war der Gedanke der Bad Vilbeler Quellenkönigin geboren.

Mittlerweile gibt es seit 2003 jährlich eine Quellenkönigin. Alle Hoheiten haben mit Ihrem Engagement einen bedeutsamen Anteil zur Imagesteigerung unserer Stadt beigetragen.


Die Aufgaben

Welche Aufgaben übernimmt nun die Quellenkönigin?
Die Quellenkönigin repräsentiert ehrenamtlich für ein Jahr mit Witz, Esprit, Charme und Sachkenntnis Bad Vilbel, die „Stadt der Quellen“.

Ihre Anwesenheit ist zur Eröffnung von Festen, wie dem Quellenfest, dem Bad Vilbeler Markt und bei Stadtteilfesten gefragt. Aber auch bei wichtigen Empfängen, z.B. von Partnerstädten, Inthronisierungen anderer Königinnen oder Hoheiten in der Region, beim Hessentagsfestzug, zu Firmen- oder Vereinsjubiläen, Ehrungen, zu Weihnachts-Veranstaltungen und vieles mehr.

Jedes Jahr zum Quellenfest, das traditionell über Pfingsten stattfindet, wird die Bad Vilbeler Quellenkönigin unter der Mitwirkung der Stadt Bad Vilbel, des Stadtmarketing Bad Vilbel, und auch unter der regen Beteiligung von Hoheiten aus der Region in ihr Amt eingeführt.